Deutsch (DE-CH-AT)Slovensko (Slovenija)

PostHeaderIcon Feuerbrauch

Feuerbrauch zu Ciril und Metod

Bei der Gründung hat sich der Chor auch in die Statuten geschrieben, alte Bräuche zu beleben und zu pflegen. Einer dieser Bräuche, welcher während des Krieges und auch einige Zeit danach verboten, war ist der Feuerbrauch zu Ehren der hl. Ciril und Metod.

Die beiden Brüder Ciril und Metod stammten aus dem griechischen Solun und lebten im 9.Jh. Im Jahr 862 reisten sie auf Ersuchen des Kaisers Michael III. nach Mähren um den christlichen Glauben in slawischer Sprache zu verkünden. Die Brüder wirkten dort einige Jahre und begaben sich danach nach Rom zu Papst Hadrijan II., welcher die slawische Sprache i m kirchlichen Gebrauch anerkannte. Ciril und Metod sollen  vor                  Unwetter schützen. Seit 1863 sind sie Fürsprecher der slawischen Völker und seit 1980 auch Fürsprecher Europas.

 

 

Zu Ehren d er Brüder Ciril und Metod, wurden und werden zu ihrem Namenstag am 4. Juli Feuer angezündet. Der MoPZ/MGV „Kralj Matjaž“ pflegt diesen Brauch beim Viternik in Unterort.